Phengarnes Gate

”Phengarnes Gate” wurde 1995 von Moses und Zörga gegründet. Ich kam relativ früh dazu und riet ziemlich schnell, den vorhandenen Bassisten auszutauschen, da er nach 3-4 Bier (also nach der ersten halben Stunde) nur noch in der Lage war ”Eye of the tiger” zu spielen und das auch ziemlich exessiv durchzog. Diese Aktion war für die Band bezeichnend, denn in den darauf folgenden Monaten kamen und gingen etliche Bassisten, Sänger und vor allem Gitarristen. Von neurotischen Gitarristen bis zu bekifften Sängern war alles dabei. Moses wechselte je nach Bedarf zwischen Gitarre und Bass hin und her.
Unser Repertoire beinhaltete Songs von Melissa Etheridge, The Cranberries, Fury in the Slaughterhouse, Bryan Adams und vielen anderen. Wir spielten eine Menge Auftritte, z. B. Lübecker Altstadtfest, Motorrad-Club-Feste, Drogenpräventions-Veranstaltungen, usw.
Zwischendurch bauten wir uns ein kleines Proberaumhäuschen auf einem Bauernhof in Fahrenkrug aus. Im 1.Stock hatte Moses zeitweise sein Studio eingerichtet. Später probte dort oben ”Junk Food”. Ende 1997 lösten wir ”Phengarnes Gate” auf. Das Interesse der einzelnen Mitglieder hatte nachgelassen. Man kann sagen, dass diese Band irgendwie ausgelutscht war.

 

phen_alle1 phen_buehne1 phen_buehne2

 

zurück zur Bandhistory