Restauration

Restauration und Modifikation eines Dual 1229

folgende Arbeiten wurde durchgeführt:
– Mechanik komplett gereinigt und neu gefettet
– Tellerlager auseinandergebaut, gereinigt und neu gefettet
– Lift auseinandergebaut und neues Silikonöl aufgebracht
– neues Chinch-Kabel hergestellt und montiert
– Platztenteller poliert und Gummimatte neu verklebt
– Chassiboden mit MDF Platte verstärkt
– Chassiboden mit selbstklebenden Bitumenmatten bedämpft
– neue Haube besorgt und poliert

img_2326 img_2329 img_2330 img_2331 img_2332 img_2333 img_2334 img_2335 img_2336 img_2353 img_2354 img_2355 img_2356 img_2357 img_2358 img_2359 img_2360 img_2361 img_2368 img_2369

 

Modifikation eines Nikko 8085

Der Nikko ist eines der Geräte, welches ich nicht wieder hergeben würde. Es ist bis jetzt auch der am Besten klingendste Verstärker/Receiver, den ich je hatte.  Der grund, weshalb ich ihn bisher nie als Hauptabhöre eingesetzt hbe, war er, dass er für mich unpraktisch war, weil er sowohl für Lautsprecher, als auch für geräte nur DIN Bchsten hatte und ich immer mit Adaptern arbeiten musste. Das habe ich mit dieser Modifikation nun geändert und höre jetzt mit ihm.

img_2175 img_2176 img_2309 img_2310 img_2312 img_2313img_2314

 

Restauration eines Marantz 2265B

folgende Arbeiten wurden durchgeführt:
– Gerät innen und außen komplett gereinigt
– sämtliche Lämpchen ausgetauscht
– ein defekter Transistor, der zu einem Störgeräusch auf einem Kanal führte, wurde von einem Kollegen ausfindig gemacht und ausgetauscht

marantz1 marantz2 marantz3 marantz4 marantz5

 

Restauration eines Dual 1228

folgende Arbeiten wurden durchgeführt:
– Gerät innen und außen gereinigt
– komplette Mechanik gereinigt und teilweise ersetzt
– Plattenteller poliert
– Nadel gegen eine neue ausgetauscht
– Plattenspieler neu eingestellt, Tonarm justiert

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

 

Restauration und Modifikation eines Dual 1019

folgende Arbeiten wurden durchgeführt:
– Plattenteller poliert
– Chassis repariert, da eine Halterung für einen der 3 Federtöpfe weggebrochen war
– Bodenplatte durch eine 15mm Multiplex-Platte ersetzt
– Chassis mit Bitumenmatten zur besseren Dämpfung ausgekleidet
– Chassis ausgebessert, nachlackiert
– Furnier behandelt und poliert
– Mechanik repariert, da sich der Tonarm nur schwer bewegen ließ
– Tonarmlager neu geölt
– neues Tonabnehmersystem Nagaoka MP110 eingebaut

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41

 

Restauration und Modifikation eines Thorens TD 166

folgende Arbeiten wurden durchgeführt:
– Bodenplatte durch eine 15mm Multiplex-Platte ersetzt
– Gerät auf 3 Spikes gestellt
– neues Netzkabel und neue Cinchkabel angelötet
– Masseführung geändert (Gehäuse-Masse vom Minuspol des linken Kanals getrennt und separate Masseleitung zum Verstärker)
– Zarge ausgebessert und gereinigt
– Plattenteller poliert
– Tellerlager gereinig und neues Lageröl eingefüllt
– Riemen ausgetauscht
– Subchassis neu justiert
– neues Tonabnehmersystem AT 120 E verbaut und justiert

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 thorens1 thorens2 thorens3 thorens4 thorens5